Willkommen

Cornelsen Umwelttechnologie steht für technologisch hochwertige, effiziente und nachhaltige Prozesse, Anlagen und Dienstleistungen zur Behandlung verunreinigter Wässer

Reinigung PFC (PFAS)
  • Bisheriger Stand der Technik
  • PerfluorAd gegen PFC
  • Wirkungsweise von PerfluorAd
  • PerfluorAd als Schlüssel zur Entfernung von PFC
Altlastensanierung
  • Umfassendes Know-how für jede Art von Altlasten.
  • Gute und nachweisliche Erfolge in der Sanierung.
  • Planungssicherheit in Bezug auf Effektivität, Kosten und Dauer.
  • Unterstützung bei der Anlagenfinanzierung.
  • Breite Palette von Anlagen zur Vermietung
Wasseraufbereitung
Cornelsen liefert Lösungen für verschiedenste Aufgabenstellungen aus den Bereichen
  • PFC-verunreinigte Wässer
  • Altlastensanierung
  • Trinkwasseraufbereitung
  • Gewerbe & Industrie
  • Mobile Wasseraufbereitungsanlagen
  • Vorversuche, Laborstudien und Pilottests
News
02.06.2020
texSorb „Entwicklung von textilen Adsorbern“   Dieses Projekt wird durch die Europäische Union und das Land Nordrhein-Westfalen gefördert Es soll ein Filtersystem zur Elimination von Mikroschadstoffen aus Kläranlagenabläufen entwickelt werden. […]
28.01.2020
Dieses Jahr wird Greentech.Ruhr erstmals mit einem eigenen Stand auf der E-World Energy & Water die Umweltwirtschaft der Metropole Ruhr repräsentieren. Die Weltmesse für Energie und Wasser findet vom 11.02. […]
11.11.2019
Mit einem Kick-off-meeting ist das BMBF-Projekt KonTriSol gestart. In den nächsten drei Jahren erarbeiten zehn Projektpartner Lösungsansätze für die technischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Hemmnisse bei Einsatz von Nanofiltration (NF) und […]
01.10.2019
Herr Martin Cornelsen war als Referent während der UN Stockholm Convention (POPRC-15) in Rom vom 01.10.2019 – 4.10.2019. Herr Cornelsen gehört dem „IPEN PFAS expert panel“ und referierte vor den […]
17.07.2019
Frau Ministerin Ursula Heinen-Esser hat am 17. Juli 2019 auf dem Betriebsgelände der Cornelsen Umwelttechnologie GmbH in Essen, die vom Land NRW geförderte Mobile Löschwasser-Behandlungsanlage (MLB) von Cornelsen vor VertreterInnen von Behörden, Wissenschaft und insbesondere Feuerwehren ...

Pressemeldungen

Dies berichtet die Presse über die Cornelsen Umwelttechnologie GmbH.
Mit der „Mobilen Löschwasser-Behandlungsanlage“ hat die Essener Cornelsen Umwelttechnologie GmbH ein Verfahren entwickelt, mit dem PFC-verunreinigte Feuerlöschwasser gereinigt werden können – und zwar direkt am Ort des Brandgeschehens. Am 17. Juli 2019 hat Ursula Heinen-Esser, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, die Anlage offiziell in Betrieb genommen.
Mit der "Mobilen Löschwasser-Behandlungsanlage" hat die Essener Cornelsen Umwelttechnologie GmbH ein Verfahren entwickelt, mit dem PFC-verunreinigte Feuerlöschwasser gereinigt werden können – und zwar direkt am Ort des Brandgeschehens. Am 17. Juli 2019 hat Ursula Heinen-Esser, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, die Anlage offiziell in Betrieb genommen.
Martin Cornelsen hat mit seinen Mitarbeitern am Mittwoch in Essen eine Weltneuheit präsentiert: Es ist eine mobile Anlage, die mit Feuerlöschwasser verunreinigtes Wasser aufbereiten kann. „Es ist ein kleiner Beitrag für einen vorsorgenden Gewässerschutz“, sagt Cornelsen fast bescheiden.
Natürlich habe ich mit meine 20 Mitarbeitern in England schon vor längerer Zeit offen und ehrlich über die Situation gesprochen und ihnen auch klipp und klar gesagt, dass sich für sie nichts ändern wird. Egal wie die ganz Sache ausgeht. Als segensreich erweist sich , dass die britische Tochter des Essener Umweltspezialisten in Sachen Wasser nicht auf Im- und Exporte durch die Mutter angewiesen ist.